K.

3

13.12.2010 von axeage

Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit. Ich weiß noch genau, wann und wo ich K. zum ersten Mal getroffen habe. Es war im Herbst 1991 auf der Spielbahn Nr. 5 unseres Golfplatzes. K., seine Frau J. und ich hatten in diesem Jahr mit dem Golfsport begonnen. K. war an jenem grauen, diesigen Spätherbsttag mit J. auf der Golfrunde und suchte in den seitlich angrenzenden Büschen der fünften Spielbahn nach seinem Ball. Weil ich zusammen mit der Liebsten am sechsten Abschlag stand und sich der Flight vor mir in alle Winde, sprich Büsche, zerstreut hatte, um ebenfalls Bälle zu suchen, fragte ich, ob wir nicht gemeinsam weiterspielen wollten. J. und K. waren einverstanden. Wir siezten uns. Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Letzte Woche ist K. gestorben. Sein schwaches Herz wollte nicht mehr schlagen. Einen Herzschrittmacher hatte er abgelehnt. Als pragmatisch denkender Ingenieur meinte er zu wissen, auf was er sich mit „so etwas“ eingelassen hätte. Er wollte jedenfalls nicht von einer unintelligenten Maschine abhängig sein.
Am Freitag fand die Beerdigung statt. Wir saßen in der kleinen Aussegnungshalle des Friedhofs in der zweiten Sitzreihe. Vor uns J., die Witwe. Links und rechts neben ihr die beiden Töchter. Davor der Sarg aus hellem Holz, mit Blumen geschmückt. Neben dem Sarg eine leere Staffelei.

Als der junge Mann des Bestattungsinstituts ein Bild von K. hereinbrachte und es auf die Staffelei stellte, krampfte sich mir das Herz. Plötzlich war alles präsent: die gemeinsamen Urlaube in Südafrika, in Spanien, in den USA, die Wochenenden auf einheimischen Golfplätzen, auf Plätzen in Tschechien, in Österreich, die unzähligen Golfrunden, das Bierchen danach im Clubhaus, die Einkehr in die Biergärten der ortsansässigen Landgasthöfe, das traditionelle Gansessen kurz vor Weihnachten, die Hochstimmungen, wenn die Golfrunde gelungen war, die sprichwörtlichen Löcher, in die wir gefallen sind, wenn die Golfrunde misslungen war, der gemeinsame Humor, der uns kichern ließ.

Tatsächlich lächelte K. von dem Bild auf der Staffelei verschmitzt herab, so, wie es seine typische Art war. Das tröstete mich ein wenig, als der Pfarrer die einzelnen Lebensstationen von K. aufzählte und kommentierte.

Als ich K. kennenlernte, war er ein paar Jahre älter, als ich jetzt bin. Schon damals habe ich mir gedacht, so zu sein, so zu werden wie er, das wäre ein lohnendes Ziel. K. hätte mein Vater sein können, aber trotz des Altersunterschieds war er mir oft mehr Bruder im Geiste, als so manch Gleichaltriger.
Dass ich heutzutage noch echte Freundschaften mit wesentlich jüngeren Menschen eingehe, zeigt mir in gewisser Weise, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Auf dem K-Weg sozusagen.

3 thoughts on “K.

  1. wildgans sagt:

    bewegend, auch, dass er einen lebensverlängernden herzschrittmacher nicht wollte…

  2. axeage sagt:

    @wildgans
    K. war immer ein Macher. Einer, der nicht still sitzen konnte. Die schlimmste Vorstellung für ihn war, einmal ein Pflegefall zu werden oder nicht mehr so leben zu können, wie er es gewohnt war. Ich glaube, er hat den schnellen Herztod einkalkuliert. Für K. war es der „perfekte“ Tod. Für die Hinterbliebenen natürlich nicht.

  3. Hardy sagt:

    Auch ich durfte K.kennenlernen,zwei- vielleicht dreimal haben wir uns gesehen.Meist auf den zweiten neun Löchern wenn ich mit Dir auf dem Golfplatz unterwegs war.Ich habe ihn als einen höflichen,offenen und an vielerlei Dingen interessierten Menschen kennengelernt…und genauso werd ich ihn in Erinnerung behalten. Meine Beileid gilt seiner Frau J.,den Kindern und Freunden…

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Dezember 2010
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031