Immer da wo Du bist bin ich nie

7

18.06.2010 von axeage

Vorbilder sind ja immer so eine Sache, aber würde mich einer fragen, wer derzeit mein Vorbild ist, würde ich ohne lange überlegen zu müssen antworten: Sven Regener.

Er und ich haben einiges gemeinsam: wir sind beide 1961 geboren – wenngleich Herr Regener, am 1. Januar gerade mal so – wir spielen beide Gitarre und wir schreiben beide. Außerdem haben wir beide eine ähnliche Figur.
Der einzige, klitzekleine Unterschied zwischen ihm und mir ist: er ist bereits dort, wo ich gerne hin möchte, wenngleich ich mich natürlich nicht der naiven Illusion hingebe, jemals dort anzukommen, wo Sven Regener bereits ist.

Gestern habe ich seinen zweiten Roman Neue Vahr Süd ausgelesen und mich, ebenso, wie bei seinem ersten Werk Herr Lehmann ganz prächtig amüsiert. Außerdem läuft die neueste CD seiner Band Element of Crime bei mir rauf und runter. Die Scheibe heißt bezeichenderweise Immer da wo du bist bin ich nie.
Und dann habe ich neulich noch eine arte-Dokumentation über ihn gesehen, mit dem etwas pathetischen Titel Mein Leben und alles zusammen genommen, also Buch, CD und Film ergeben ein Bild von einem Menschen, mit dem ich mich sehr gut identifizieren kann. Unprätentiös umschreibt wohl am besten seine hauptsächliche Charaktereigenschaft und die Gabe, an einer Sache so lange dranzubleiben, bis sie zur Marke gereift ist, ohne dies ursprünglich und großartig geplant zu haben.

Sowohl Herr Lehmann, als auch Neue Vahr Süd und natürlich die herrlichen Texte seiner Songs zeigen Menschen, wie ich mir vorstelle, dass Menschen im Allgemeinen und Lehmänner im Besonderen ticken sollten: nix gefallen lassen, Herz am rechten Fleck, eigensinnig, aber nicht bösartig, zur rechten Zeit menschlich, zur rechten Zeit politisch inkorrekt.

Wenn dann auch noch der Sound stimmt …

Advertisements

7 Kommentare zu “Immer da wo Du bist bin ich nie

  1. wils sagt:

    Schon wieder eine Gemeinsamkeit. Nur ich hab die „Neue Vahr“ nicht gelesen, sondern gehört mit der Originalstimme von Sven Regener. Das Geschnoddere passt bestens zu seinem Buch 😉

  2. axeage sagt:

    @wils
    Also ich liebe diesen Kerl. Die arte-Dokumentation über ihn ist wirklich klasse. Ich habe sie auf Festplatte und schon das ein ums andere Mal geseh’n. Der Typ, seine Musik und seine Schreibe sind einfach die Schau.

  3. Ich will Zugriff auf Deine Festplatte! Ich brauche diese Doku! Wundere Dich also nicht, wenn da gleich jemand herumschleicht.

  4. axeage sagt:

    @CW
    Na, ich brenn‘ Dir den Film mal auf CD und bringe ihn Dir übernächste Woche mit – wat hältste davon?

  5. wils sagt:

    @Axel: Früher konnte ich Regener nicht ab. Nachdem ich mich aber aufgrund seiner Bücher näher mit ihm beschäftigt habe, hat sich das Fähnlein gedreht 😉

  6. @Axel: Ja, bring den Film mit, ich habe ja vorhin nix gefunden, und räum doch mal ein bisschen auf. Ist ja ein Chaos bei Dir. Speicher bitte nicht den ganzen Kram auf dem Desktop, mein Gott, ist so schlecht fürs Herz (des Computers).

  7. iris sagt:

    @christoph,
    „Speicher bitte nicht den ganzen Kram auf dem Desktop, mein Gott, ist so schlecht fürs Herz (des Computers).“ – oh Gott hab ich mich ertappt gefühlt ;(
    @axeage,
    hab mir „Neue Vahr Süd“ auch gerade bei am…. bestellt. Muß nur leider mit dem Lesen bis August warten, da ich dann erst wieder in Deutschland bin ;(

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Juni 2010
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930