Blinded by the Shoes

4

23.02.2010 von axeage

Während des Studiums und noch ein paar Jahre danach habe ich regelmäßig Squash gespielt. Irgendwann wurde ich zu träge und auch etwas zu beleibt für diesen Sport und habe ihn deshalb zugunsten einer etwas gemächlicheren, gleichwohl teureren Sportart aufgegeben – so eine Art Wandern mit Schlägern und Ball.
Freund Hartmut, der mich morgen für ein paar Tage besuchen wird, hatte allerdings die feine Idee, im Zuge der Axelschen Körper-Umgestaltungsmaßnahmen mal wieder eine Runde Badminton (früher Federball) zu spielen.

Also habe ich am vergangenen Wochenende das halbe Haus auf den Kopf gestellt und meine alten Hallenschuhe gesucht. Weil ich jedoch nicht fündig wurde, bin ich gestern zum Sporthändler meines Vertrauens und habe dort für wenige Goldtaler diese Wunderwerke fränkisch-fernöstlicher Sportschuhhandwerkskunst erstanden.

Nagelneues Hallenschuhwerk

Die trage ich seither im Büro, um meine Füße daran zu gewöhnen und damit ich mir beim Sport keine Blasen hole.
Muss ich erwähnen, dass ich damit aussehe wie ein Dandy und sich sämtliche Kollegen die Augen schürzen, weil sie das Weiß des nagelneuen Schuhwerks so sehr blendet?

Aber wartet nur ab, wenn ich damit im Badminton-Court auf und ab tänzele. Nicht nur von meinen Schuhen soll der Gegner dann geblendet sein.

4 thoughts on “Blinded by the Shoes

  1. Muriel sagt:

    Wenn es mal einen Sport gäbe, für den man nur die Ausrüstung kaufen kann, ohne danach noch irgendwas Anstrengendes machen zu müssen – das wäre was für mich.

  2. Hardy sagt:

    …Oha-da werde ich wohl meine Sonnenbrille beim Badminton (früher:Federball) tragen müssen…
    Neue (Sport)-Schuhe, weltweite Ankündigung der Gewichtsreduktion,Frisbee spielen beim Pfingstzelten…
    Du scheinst es wahrlich ernst zu meinen;-)))

    Erwähnte ich schon das ich vielleicht einen Durst habe den sich keiner vorstellen…?

  3. axeage sagt:

    @Muriel
    Ausrüstung kaufen und Ausrüstung ergänzen gehört auf jeden Fall dazu und ist – vor allem für uns Männer – ein wesentlicher Bestandteil des Sports. Auch der Musik übrigens. Man kann nicht nur mit einer Gitarre und einem Verstärker Musik machen.

  4. axeage sagt:

    @Hardy
    Ich habe sie schon wieder an, die weißen Schuhe, meine ich. Und ein Kasten Hopfenkaltschale steht auch schon im Kofferraum.
    Muss ich Dich beim Badminton übrigens gewinnen lassen, oder kann ich frei aufspielen?

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Februar 2010
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728