AxeStrat auf dem OP-Tisch

Hinterlasse einen Kommentar

13.05.2009 von axeage

AxeStrat Self-Made

Meine Fender Stratocaster ist kein Original. Ich habe sie nach meinen Vorstellungen und natürlich auch nach meinem Geldbeutel zum Teil aus Originalteilen zusammengebaut.
Sie hat einen wunderbar zu bespielenden Hals und die Tonabnehmer sind ’69er aus der Custom Shop-Serie, handgewickelt von der berühmten Fender-Mitarbeiterin Abigail Ybarra.
Auch die Mechaniken habe ich nachgerüstet und eine Original Fender-Neckplatte musste es bei der Gelegenheit auch sein.

Bei den letzten Bandproben habe ich allerdings festgestellt, dass die Elektronik (die zugegebenermaßen sehr minderwertig ist) einen ordentlichen Wackelkontakt hat. Beim Berühren des Pickup-Wahlschalters war der Gitarre zum Schluss nur entweder ein grausiges Brummen oder ein viel zu leiser Ton zu zu entlocken.
Jimi Hendrix Pickups und viel zu leiser Ton geht natürlich gar nicht, also habe ich mich entschlossen, die Elektronik gegen etwas Solides auszutauschen. Heute morgen kam das Paket, dessen Inhalt folgendermaßen beschrieben wird:

Das 5 Way CRL® Switch gehört qualitativ zu den besten Switches die Fender je verbaut hat. Die Qualität wird schon dadurch deutlich, dass das Produkt mit einer US Patent-Nr. versehen ist.

Das besondere daran ist, dass mit der Push/Pull Mechanik zusätzliche Klangmöglichkeiten bestehen. Ist der Push/Pull Schalter gedrückt, gibt es die übliche Stratocaster 5 Wege Schaltung. Ist er gezogen, kommen zwei neue Tonvarianten hinzu, nämlich in der Stufe 4, Brücke/Mitte/Hals und in der Stufe 5 Brücke/Hals. Letzteres entspricht dem Klang einer Telecaster.
Außerdem ist noch ein sogenannter High-Pass Filter verbaut, der bewirkt, dass bei Wegnahme der Lautstärke die lästigen Tiefen unterdrückt werden und somit der Klangeindruck klar und kräftig bleibt.

Ich schlage also vier Fliegen mit einer Klappe: Der Wackelkontakt ist weg, die Zuverlässigkeit der Gitarre steigt, der Sound ist besser und ich bekomme quasi ein zweite Gitarre dazu (Telecaster).

AxeStrat auf dem OP-Tisch

AxeStrat geöffnet

So, jetzt wird der Lötkolben geschwungen. Klangbeispiele gibt es hier im Blog, wenn die AxeStrat wieder von der Herz-Lungen-Maschine abgeklemmt und zusammengeschraubt ist.

Advertisements

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Mai 2009
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031