Moondance

5

27.11.2008 von axeage

Es ist definitiv eines meiner Lieblingslieder. Moondance von Van Morrison. Wir haben diesen Song schon lange im Repertoire und ich glaube, dass wir uns bei der Vielzahl von Versionen, die es inzwischen gibt, mit unserer Fassung nicht zu verstecken brauchen.

Moondance by MASH

Auf der Suche nach weiteren Mondtänzen ist mir diese junge Frau über den Weg gelaufen. Herrlich, wenn auch das Flugzeuggeräusch am Anfang etwas stört. Aber wie sie so dasitzt und singt und dabei die Ukulele unter ihren Busen klemmt …

Advertisements

5 Kommentare zu “Moondance

  1. Lieber Axel, ich und der Kerl, der gerade neben mir sitzt und Dir gleich auch noch schreiben wird, hören das Lied von Mash. Ich kann sagen: Mir gefällt es. Es ist großartig.

    Falls der Typ, der gerade neben mir sitzt, jetzt gleich rummosert, sei ihm bitte nicht böse. Der hat sich in Odessa nur Asolfitis eingefangen. Eigentlich ist er ganz in Ordnung, weil mein Bruder.

  2. Doctor Robert sagt:

    Lieber Axel,

    hier ist DER Bruder.
    Bevor ich meine „Asolfitis“ auslebe, möchte ich auch noch ein Lob aussprechen:
    Sehr gute Version des Van-Morrsion-Klassikers. Wann kommt die Single raus? Und was nimmst du als B-Seite?

    Nun zur Kritik:
    Wenn ich das Original richtig in Erinnerung habe, singt Van Morrison „Manndänz“. Warum singst du es anders?

  3. axeage sagt:

    Hallo Ihr Wesemänner, freut mich, von Euch zu hören.

    @Christoph
    Vielen Dank für die Blumen. Ich habe übrigens ein wenig grübeln müssen, wegen der Asolfitis – ja ich gebe zu, ich habe den Begriff gegoogelt. Als dann 0 Treffer kamen (in Worten NULL) bin ich stutzig geworden. Dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. AS – meine Initialen und die Initialen von …
    Keine Angst, ich nenne den Namen nicht. Ich nicht!!!

    @DEN Bruder
    Das finde ich witzig, dass Dir „Manndänz“ aufgefallen ist. Das hat mich auch schon immer fasziniert und ich habe ehrlich gesagt lange darüber nachgedacht, stattdessen Moondaaaaance (sprich Muhndaaaaanz – mit langem a, so wie es Chris de Burgh singen würde) zu singen.
    Aber dann kam erstens alles anders, als man zweitens …
    Wir haben (glaube und hoffe ich) was ganz eigenes aus dem Song gemacht, schon allein deshalb, weil ich beim besten Willen nicht so hoch singen kann.
    Und Ihr müsst zugeben, die Jazzgitarre von Stefan kommt doch wirklich so was von geil – oder ?

  4. Stefan sagt:

    Das Gute ist der Feind des Schlechten…

    oder so

  5. axeage sagt:

    @Stefan
    Ich frage mich, wieviele Gitarre spielende Philosophen es auf der Welt gibt. Die Anzahl ist bestimmt überschaubar.

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Archive

November 2008
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930