Finding my Religion

2

24.09.2008 von axeage

Die Mandoline meiner Mutter

Die Zeit hat ordentlich an ihr genagt. Sie ist verschrabbelt und verschrammt. Der Stempel mit Namen und Anschrift des Großvaters auf dem Korpus ist kaum noch zu lesen. Auf der Rückseite hat sich eine Lamelle aus dem Korpus gelöst. Ein Hakenkreuz wurde nachträglich zu einem Quadrat mit Kreuz umgeschnitzt.

Die Mandoline meiner Mutter, die sie in ihrer Kindheit und Jugend gespielt hat, lag jahrzehntelang in Plastikfolie gehüllt in einem Schrank. Neulich habe ich nach dem Instrument gefragt. Daraufhin hat Mama es hervorgekramt und mir zu treuen und pflegenden Händen übergeben.

Der Gitarrenbauer meines Vertrauens hat die Lamelle eingeleimt, neue Saiten aufgezogen und sonstige, notdürftige Reparaturen durchgeführt. Jetzt ist sie wieder halbwegs bespielbar.
Irgendwie ist es schon ein besonderer Moment, einem so alten Instrument, das lange nicht gespielt wurde, die ersten zaghaften Töne zu entlocken.

Gestern, kurz vor’m Schlafen gehen, habe ich noch ein paar Takte im Stil von R.E.M. aufgenommen. Wer es hören möchte, klickt hier oder unten auf den Lautsprecher.
Es ist noch nicht perfekt, aber es war immerhin das erste Mal, dass ich Mandoline gespielt habe. Das Instrument gefällt mir und ich denke, da bringe ich mir noch einiges bei.
R.E.M.-Theme

2 thoughts on “Finding my Religion

  1. Casa sagt:

    Eine Mandoline! Und eine so schöne dazu! Ich wollte mir auch immer mal eine Zulegen, weil ich den Klang einfach herrlich finde. Doch habe ich das immer wieder verschoben. Auch weil mir die Zeit zum Üben fehlen würde.

    Wie schwer ist der Umstieg von „Gitarre mit standard Tunig“ zu Mandoline?

  2. axeage sagt:

    @Casa
    Hallo Carsten,
    vom Tuning her würde ich sagen ist der Umstieg gar nicht so schwer. Sie ist gestimmt wie eine Geige: G D A E (Doppelsaiten, wohlgemerkt).
    Aber das Griffbrett ist schon sehr, sehr, sehr schmal.
    Eine gute Internet-Tuningseite, auf der auch 4-saitige Instrumente vertreten sind, ist http://www.chordfind.com/
    Einfach unten rechts „4-String-Chords“ anklicken, dann den Chord auswählen und schon wird der Akkord auf dem Griffbrett angezeigt.

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

September 2008
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930