FAZ-Sonntag

9

22.09.2008 von axeage

Ja, ja, ja. Es muss immer was los sein. Immer.
Musik machen bis in die Puppen. Golf spielen mit Elke Sommer. Die Berge rauf und runter rasen. Saufen mit den Fünfzigjährigen. Konzerte besuchen. Kochen, backen, braten. Fußball schauen, Kart fahren, Kino glotzen. Grillfest hier, Einladung dort. Wenig Schlaf, viel Äktschn. Immer nur Äktschn und Gwerch (das ist das fränkische Wort für Äktschn).

… und dann gibt es Sonntage, wie gestern:
Sonntage, an denen es einfach nur regnet. Sonntage, an denen man beim Bäcker seines Vertrauens die dicke, fette, unhandliche Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung mit nach Hause nimmt und sich nach dem Frühstück, das erst gegen 11:00 Uhr eingenommen wird, nach der Sendung mit der Maus in den Fernsehsessel fallen lässt und mehrere Stunden nur liest. Dann zwischen zwei Regenpausen ein kleiner Spaziergang über die nahegelegenen Streuobstwiesen, um zu testen, ob die Äpfel schon schmecken. Wieder zu Hause ein Milchkaffee mit selbstgebackenem Zwetschgenkuchen und dann wieder lesen.

Und weil die FAZ am Sonntag so schön dick und so schön schwer ist, kann man sich auch damit zudecken, wenn einem die Augen zufallen. Und wenn man erwacht, hört man schon wohlige Küchengeräusche, weil die Liebste gerade dabei ist, Rouladen mit Knödeln zu bereiten, die es zwei Stunden später gibt. Wer braucht da Äktschn, frage ich. Wer?

Advertisements

9 Kommentare zu “FAZ-Sonntag

  1. Du bist Bildungsbürger, Axel! Wäre nett, wenn Du die interessantesten acht bis zehn Texte mal rasch abtippst und mir mailst, viel Feuilleton und Sport, bisschen Gesellschaft, bloß nicht Geld und mehr oder wie das heißt. Dagegen kann doch die FAZ nix haben, oder? Bei eingescannten Texten würdest Du vielleicht verklagt. Also, tipp los, weißt ja, ich bin etwas weit weg. Schaffst Du es bis morgen Früh?

    Den Zwetschgenkuchen würde ich auch gern probieren, aber den zu übermitteln ist leider technisch noch nicht möglich.

    Danke für Gwerch – kannte ich noch nicht.

  2. Casa sagt:

    Bei mir liegt noch eine ungelesene Welt am Sonntag aufm Tisch. Dank Kind kommt man zu so etwas eher selten!

  3. Noch was, Du musst Deine Bloguhr mal stellen. Wieso steht dort 7:26 Uhr nachmittags? Bei mir ist es halb elf abends. Oder hast Du einen anderen Lebensrhythmus? Wollte gerade das Kind ins Bett bringen, merkte dann: Es schläft schon drei Stunden.

  4. axeage sagt:

    @Casa
    Ja, davon habe ich gehört. Auch andere Freunde und Bekannte berichten von solchen „Unanehmlichkeiten“.

    @Christoph – FAZ-Texte
    Mal sehen, ob ich das noch unterbringe, aber ich fürchte, ’s werd a gscheids Gwerch!

    @Christoph – Bloguhr
    So geschehen – und auch das Datumsformat ist angepasst!

  5. Mensch, Axel, stell Dich nicht so an. Ich würde Dir im Gegenzug auch ein paar Neuigkeiten aus Odessa abtippen. Hier ist der stellvertretende Bürgermeister mal zur Probe Straßenbahn gefahren, war auf der ersten Seite der Zeitung. Ist das nichts?

    Danke für die Zeitumstellung. Ich sehe gerade: Ich muss ins Bett, um morgen Früh ausgeruht die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung von Dir lesen zu können.

  6. 500beine sagt:

    für pflaumenkuchen, rouladen, knödel braucht man nur die action, die zuvor von nöten war, damit man sonntags pflaumenkuchen, rouladen, knödel hat.

    (+ noch mal danke für den pan tau-clou.)

  7. axeage sagt:

    @500beine
    Ja, irgendeine(r) hat immer Äktschn – in den beschriebenen Fällen die Schwiegermutter und die Liebste. Ich durfte dabei einfach nur herumliegen.

  8. ingrid sagt:

    sounds (reads) like a perfect sunday!

  9. axeage sagt:

    @ingrid
    in fact – it was !

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

September 2008
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930