MASH – Seeterrassen Happurg

3

11.09.2008 von axeage

Wer den Abend des 20. September mit Sonnenuntergang, Seeblick und guter Musik ausklingen lassen möchte, sollte unbedingt die Seeterrassen am Happurger Stausee besuchen – dort spielt MASH ab 20.00 Uhr Groove, Blues and More.

Damit auch alles gut klappt, habe ich soeben zwei Stündchen geübt und werde das auch noch in den nächsten Tagen tun.

Gitarrenstunde
Die AxeAge-Studios – bunt und durcheinander

Also informiert Eure Freunde und kommet zuhauf. Wir hoffen, das Wetter wird schön, denn dann sind die Happurger Seeterrassen ein wahrhaft lauschiges Plätzchen, wo es sich ganz vortrefflich relaxen, speisen, trinken, Musik hören und tanzen lässt.
Bei schlechtem Wetter findet der Sonnenuntergang in der Halle statt.

3 thoughts on “MASH – Seeterrassen Happurg

  1. Du übst auf (oder in) Schlappen, Axel? Ich sehe die Enge in den AxeAge-Studios und frage mich, wie Du dort mit Gitarre auf Knien über den Boden rutschen willst. Oder bin ich da ein Gefangener der Rock’n‘ Roll-Klischees? Ich wünsche Euch jedenfalls viel Spaß am 20. September. Ich würde gern kommen, aber Du weißt ja: die Verbindung Odessa-Seeterassen am Happurger Stausee ist nicht die beste. Aber wenn Ihr mal bei mir am Schwarzen Meer spielen wollt, könnt ich was organisieren. Ihr wollt eine Bühne direkt auf der berühmten Treppe? Kein Problem! Vor ein paar Wochen sind dort HipHoper aufgetreten, die Treppe war voll und musste gesperrt werden. Die Touristen waren natürlich nicht so begeistert.

  2. axeage sagt:

    Lieber Christoph,
    das hier ist das Musikzimmer. Fürs Posing habe ich ein eigenes Zimmer. Dort befindet sich auch mein Glitzeranzug und die Stiefel mit den Plateausohlen.

    Die Idee mit dem Gig am schwarzen Meer werde ich mal an die Jungs (und das Mädel) von der Band weitergeben. Wir melden uns !!

  3. @ Axel: Okay, ich plane also schon mal Euren Gig in Odessa. Ich will dann aber auch der sechste Mash sein – so wie Sir George Martin der fünfte Beatle war, wenn ich nicht irre. Die Einnahmen teilen wir gerecht: Hälfte für Euch, Hälfte für mich. Schau nicht so betrübt: Ich muss doch auch von irgendetwas leben. Kostet alles viel hier. Die weiteren Vertragsgespräche halten wir dann aber besser nicht in diesem Blog ab. Beste Grüße. Ich vermesse jetzt schon mal die berühmte Treppe.

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

September 2008
M D M D F S S
« Aug   Okt »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930