Dream of Life

3

26.03.2008 von axeage

Sie kommen einem immer irgendwie abgebrüht und spröde vor. So unnahbar und ungezähmt. Aber wenn sie dann aus ihrem Leben erzählen und Themen ansprechen, die so überhaupt nicht zu ihrem Äußeren passen wollen, ebenso wie ihren sanften Stimmen, dann erkennt man plötzlich, dass man sie völlig falsch eingeschätzt hat – dass sie von ganz anderem Wesen sind.

Ich spreche von Rock-Ikonen. Zugegeben, ein saublöder Name, aber was will man machen. Jeder Mensch braucht Titel und Schubladen.

Gestern lief der Dokumentarfilm Dream of Life über Patti Smith auf arte.

Gedreht hat diesen Film ein gewisser Steven Sebring, der eigentlich Porträt-, Mode und Starfotograf ist, aber nach einem Patti Smith Konzert so sehr von ihr beeindruckt war, dass er über elf lange Jahre diese sehr intime Biografie gedreht hat, ohne vorher große Filmerfahrung gehabt zu haben. Genau das ist es aber, was diesen Film wirklich auszeichnet. Unprofessionell, subjektiv und mit stets offener Kameralinse und offenem Mikrofon bedient er sich genau der (Über)lebensmittel, die auch die Protagonistin seit Jahren am Leben erhalten.

Schön an dem Film ist (für mich), dass er auf wundersame Weise bestätigt, was ich mir immer schon gedacht habe: Patti Smith ist etwas besonderes.

Patti Smith

Vor ein paar Jahren haben meine Frau und ich eine Ausstellung von Franz Gertsch besucht, bei der auch mehrere überdimensionale, sogenannte hyperrealistische Portraitaufnahmen von ihr zu sehen waren. Von dem Moment, als Patti zum ersten Mal diese riesigen, in Öl gemalten Bilder in Augenschein nimmt, gibt es Filmaufnahmen, die mich ähnlich berührt haben, wie dieser Film gestern.

Am schönsten fand ich die Szenen mit ihren Eltern. Die wohnen in einem klitzekleinen Haus, zusammen mit einem riesigen sabbernden Hund. Wie Patti den Hund streichelt oder auf der Couch sitzend die Hand ihres Vaters hält, der nach einem Besuch eines ihrer Konzerte auf einem Ohr taub ist, zeigt auf eindringliche Weise, was für ein Mensch Patti Smith ist: unprätentiös, stark und trotz ihrer harten Gesichtszüge absolut liebenswürdig.

Advertisements

3 Kommentare zu “Dream of Life

  1. bastiH sagt:

    toller artikel.

  2. Axel sagt:

    @bastiH
    Vielen Dank !!

  3. wildgans sagt:

    Wie beschrieben ist sie geblieben! Nicht wahr!!?
    Gruß von Sonja

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

März 2008
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31