Pidt und Schmocher

Hinterlasse einen Kommentar

26.10.2007 von axeage

Tja, was soll ich jetzt sagen, nachdem ich alle, aber auch wirklich alle Kritiken über die neue Sendung im Internet gelesen habe?
Spiegel Online resümiert: Mit diesem Zweiten sieht Schmidt besser aus. Gar nicht dieser Meinung ist WeltOnline, die beklagen (natürlich), wer Schmidt einschaltet, kriegt den Pocher dazu – als kalorienarme Sättigungsbeilage mit abführender…, nein, wir wollen uns nicht auf Niveau von Schmidts neuem Stichwortgeber begeben, und auch bei suedeutsche.de kommt der neue Mann nicht gut weg und wird dort lediglich als eine Art getunter Manuel Andrack gesehen, mit Witzerzählfunktion, dem Schmidt ab und zu Stöckchen zuwirft, die er nicht immer fehlerfrei apportierte.
FAZ.NET stellt 15 (in Worten fünfzehn) wichtige (die FAZ behauptet, die wichtigsten) Fragen und kommt zu dem Schluss, die beiden hätten lieber etwas länger trainieren sollen, als ständig Interviews zu geben. Einzig die Netzeitung kann der Sendung etwas Positives abgewinnen und gelangt zu der Erkenntnis: „Schmidt & Pocher“ ist zusammen doch erheblich lustiger als die Summe seiner Teile.

Also Recht haben sie irgendwie alle, und ob der Sideman jetzt Feuerstein, Andrack oder Pocher heißt, ist doch nun wirklich völlig wurscht. Ohne einen solchen scheint es bei Schmidt offensichtlich nicht zu gehen, weil er einfach am besten ist, wenn er sich mit jemandem unterhält. Ja gut, das könnte man auch mit einem Studiogast lösen, der etwas länger als vier Minuten weilt, aber den könnte Harald nicht so schön fertig machen, wie den ollen Oli. Ne, ne, das passt schon so: den Pocher als Mann fürs Grobe – das geht völlig in Ordnung.
Und um Harald braucht man sich ja nun wirklich keine Sorgen machen, find‘ ich. Wenn der beim Ersten in den Sack haut (und es sieht ja ganz danach aus), bleibt ihm immer noch die Bühne. Dort finde ich ihn sowieso am Besten aufgehoben.
Zum Schluss noch ein LINK auf eines meiner derzeitigen Lieblings-Weblogs: In ihrem Podcast beschreibt Ute Hamelmann (alias Schnutinger) wohl am treffendsten, wie Pidt und Schmocher auf die meisten Zuschauer gewirkt haben dürften.

Advertisements

Kommentar verfassen ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Oktober 2007
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031